Milena Heussler erhält Marga Bührig Förderpreis

17.12.2019

Milena Heussler, derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Neutestamentliche Wissenschaft der Evangelisch-Theologischen Fakultät, wurde in Basel mit dem "Marga Bührig Förderpreis für herausragende feministisch-befreiungstheologische Arbeiten" ausgezeichnet. Sie erhielt den Preis für ihre Masterarbeit zur Darstellung der Stadtfrau Jerusalem im alttestamentlichen Prophetenbuch Ezechiel, dessen sexuell basierte Gewaltsprache sie sowohl anhand neuerer Metapherntheorien als auch im Lichte traumatheoretischer Ansätze untersucht hat. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. Marianne Grohmann.

"Ich freue mich sehr, dass am Ende meiner Auseinandersetzung mit diesem schwierigen biblischen Text nun diese Auszeichnung steht, und die Jury mich damit ermutigt, den von mir eingeschlagenen Weg theologischen Nachdenkens weiterzugehen," so die Preisträgerin.

In Wien wurde Frau Heusslers Arbeit mit dem Preis des Forschungsverbundes der Universität Wien Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency 2019 ausgezeichnet.

→ Institut für Neutestamentliche Wissenschaft der Evangelisch-Theologischen Fakultät

→ Website von Milena Heussler

© Eleni Kougionis